Crimmitschau

Lage: Westsachsen
Landkreis: Zwickau Land
Bundesland: Sachsen
Regierungsbezirk: Chemnitz
Region: Erzgebirge
Telefonvorwahl: 03762
Postleitzahl: 08451
www

Markt
Markt
St. Laurentiuskirche
Brunnenfigur mit Blick auf den Roland des Rathausdaches
Websaal Textilmuseum
Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain
Theater
St. Laurentiuskirche
Websaal Textilmuseum
Theater
Freizeit- und Erlebnisbad
Rocknacht zum Großen Marktfest
Westsächsischer Töpfermarkt

Crimmitschau– die einstige Tuchstadt zwischen Kultur, Sport und Geschichte

Geschichte
Der erste Grundstein der einstigen Siedlung Krematzowe wurde zwischen 600 und 900 durch die Slawen gelegt. Mitte des 19. Jahrhunderts brachte David Friedrich Oehler mit der Einführung der Textilproduktion Arbeit und Wohlstand für die Bürger der Stadt. Ende des 19. Jahrhunderts zählt man hier die meisten Millionäre pro Kopf der Einwohner. Heute ist Crimmitschau ein aufstrebender Wirtschaftsstandort mit vielfältigen Traditionen und gut erhaltener Bausubstanz aus Gründerzeit und Jugenstil. In punkto Kultur hat die Stadt mit dem Theater, traditionsreichen Festen wie dem Westsächsischen Töpfermarkt und dem Großen Marktfest sowie einzigartigen Museen jede Menge zu bieten. Crimmitschau ist ebenfalls durch den Eishockeysport und die Eispiraten Crimmitschau deutschlandweit bekannt.

Landschaftlich schön zwischen sanften Hügeln, Landschaftsschutzgebieten, abwechslungsreichen Tälern und landschaftsprägenden Fachwerkbauten liegen die sieben Ortsteile rund um Crimmitschau. Sie gehen fließend über in die Stadt, die geprägt ist von der Gründerzeitepoche.

Historisches Ambiente mit Niveau und der einladende Charakter der Stadt verbinden sich mit innovativen Unternehmen. Die Palette der Übernachtungsmöglichkeiten reicht von familiär bis nobel. Die Geschäfte in der Innenstadt und gepflegte Parkanlagen laden zum Verweilen ein. Für die sportliche Freizeitbetätigung gibt es hervorragende Möglichkeiten. Besonders in puncto Musik- und Theaterveranstaltungen, Museen oder aber sehr gut erhaltene Bausubstanz aus Gründerzeit und Jugendstil hat Crimmitschau einiges zu bieten. In Crimmitschau finden Sie zwei bedeutende und in der Museumslandschaft einzigartige Museen: das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain und das Westsächsische Textilmuseum Crimmitschau.
Auf vielen Festen können Sie die Stadt und die Lebensart ihrer Bürger kennen lernen: der jährlich wiederkehrende westsächsische Töpfermarkt, der Zunft- und Handelsmarkt, das Große Marktfest und der Crimmitschauer Weihnachtsmarkt sind inzwischen Tradition. Im Sommer sind es das Sahnbad und das Erlebnisbad Mannichswalde, im Winter ist es die Kunsteisbahn des überdachten Eisstadions im Sahnpark, die bei Sportbegeisterten für Abwechslung sorgen. Camper fühlen sich auf dem Vier-Sterne-Campingplatz Mannichswalde direkt am Erlebnisbad überaus wohl. Das Rad- und Wanderwegenetz in und um Crimmitschau ist sehr gut ausgebaut und verspricht einen rundum erholsamen Aufenthalt. Freuen Sie sich auf eine liebenswerte Stadt in einer wunderschönen

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote

Theater Crimmitschau
Errichtet im Jahr 1883 als Vergnügungsanstalt für die wohlhabenden Fabrikanten und Honorationen der Stadt wurde dieses traditionsreiche Haus im Jahr 1950 nach nur einem halben Jahr Bauzeit in das Theater Crimmitschau umgebaut. Das Gebäude ist ein wesentlicher Bestandteil des architektonisch wertvollen innerstädtischen Gebäudeensembles und verspricht Ihnen bei den vielfältigsten kulturellen Veranstaltungen wunderschöne Stunden.

Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain

Das Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain stellt eine in Deutschland einmalige Museumsanlage dar. Dieses Freilichtmuseum im malerischen Ortsteil Blankenhain umfasst 80 Gebäude mit über 100 thematischen Ausstellungen auf 11 ha Fläche. Der Darstellungszeitraum dieses länderübergreifenden Freilichtmuseums der ländlichen Kultur, Technik und Arbeit für Mitteldeutschland liegt zwischen 1890 und 1990.

Westsächsisches Textilmuseum Crimmitschau
Das Westsächsische Textilmuseum liegt im Norden der traditionsreichen Textilstadt Crimmitschau. Das Kernstück des Museums bildet eine historische Tuchfabrik, die im Jahre 1885 von der Familie Pfau erbaut wurde. Als späterer Betriebsteil des „VEB Volltuchwerke Crimmitschau“ bestand die Fabrik bis zur Einstellung der Produktion im Jahr 1990. Noch im selben Jahr wurde die gesamte Fabrik mit ihrem einzigartigen Maschinenpark zum bauhistorischen Denkmal erklärt. Damit entstand ein in Mitteleuropa einzigartiges Museum! Tauchen Sie ein in die Atmosphäre vergangener Zeiten. Erleben Sie die historischen Textilmaschinen während der Führung in Aktion!

Das Kunsteisstadion Crimmitschau ist vor allem durch den Eishockeysport deutschlandweit bekannt. Das moderne überdachte Stadion bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten (öffentliches Eislaufen, Eisdisco, Eisschnelllaufen, Eisstockschießen).

Das idyllische Sahnbad mit der größten Wasserfläche Westsachsens und einem neuen modernen Kinderbecken liegt idyllisch im Sahnpark. Im Sahnpark kann man auf ausgedehnten Wegen wunderschön wandern, joggen, walken oder einfach nur spazieren gehen. Ein Besuch des Tiergeheges ist für Kinder eine willkommene Abwechslung.

Im Freizeit- und Erlebnisbad Mannichswalde kommen alle Badelustigen auf ihre Kosten. Das Erlebnisbad ist umgeben von einer großen gepflegten Liegewiese und bietet zahlreiche Spiel- und Sportmöglichkeiten.  Unmittelbar im Anschluss befindet sich der 1,2 ha große Vier-Sterne Campingplatz Mannichswalde mit 65 Stellplätzen.  Zu diesem gehört auch eine Wagenburg mit 12 Planwägen zur Vermietung. Die besondere Übernachtungsalternative!

Sehr sehenswert ist der denkmalgeschützter Innenstadtbereich mit Rathaus, Brunnen, Renaissanceportal sowie das einzigartige denkmalgeschützte Villengebiet rund um die Lindenstraße, welches vom früheren Reichtum der ehemaligen Textilmetropole zeugt.

Großveranstaltungen

  • 02.-03.05.2009 18. Westsächsischer Töpfermarkt
  • 06.06.2009 17. Zunft- und Handelsmarkt
  • 14.-16.08.2009 19. Großes Marktfest im August  u.a. mit Silly und Anna Loos und Electra

wichtige Adressen

Touristinformation Crimmitschau
Markt 1 (im Rathaus)
08451 Crimmitschau
Tel. 03762/901018
Fax: 03762/909901

www

Theater Crimmitschau
Tel. 03762 – 2455
Tickethotline: 03762 47888

Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain
Tel. 036608-2321
www

Westsächsisches Textilmuseum Crimmitschau
Tel. 03762 – 931939
www