GOSLAR – Weltkulturerbe und liebenswerte Mittelalterstadt

  • Lage: am Rande des Harzes
  • Landkreis: Goslar
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Regierungsbezirk: Kassel
  • Region: Harz
  • Telefonvorwahl: 05321
  • Postleitzahl: 38640
  • www
Marktplatz von Goslar
Marktplatz von Goslar

Am Fuß des Nordharzes liegt, inmitten einer Naturidylle aus Bergwiesen, Tannenwäldern, Talsperren und Badeseen, die UNESCO-Weltkulturerbestadt Goslar. Trutzige Türme und zahlreiche Kirchen, bunte Fachwerkhäuser und gepflasterte Straßen bilden das mittelalterliche Stadtbild. Auf engem Raum ins Tal der Gose hineingebaut, ist Goslar die Stadt der kurzen Wege. Der Goslar-Besucher kann gemütlich spazieren gehen und dabei genießen, was mittelalterliche Baukunst geschaffen hat.

Sehenswürdigkeiten

Das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg, das zusammen mit der Altstadt Goslars seit 1992 den Status UNESCO-Weltkulturerbestätte führt, ist eines der originellsten industriekulturellen Museen Europas. Unweit des Goslarer Zentrums thront die mächtige Kaiserpfalz mit ihren einzigartigen Kunstschätzen. Hier gestalteten vor rund 1000 Jahren Salier- und Stauferkaiser deutsche und europäische Geschichte. Der kunstvoll ausgemalte Huldigungssaal im Rathaus ist ein einzigartiges Kleinod spätgotischer Baukunst.

Täglich werden in Goslar Stadtführungen angeboten, denen man sich anschließen kann. Vier Pfarrkirchen aus dem 11. und 12. Jahrhundert sind erhalten. Zwei mittelalterliche Hospitäler, deren besondere Atmosphäre immer wieder Begeisterung hervorrufen, und sechs Museen können besichtigt werden.

Mit den ersten, wärmenden Sonnenstrahlen wird der mittelalterliche Marktplatz zum Freiluftcafé. Viermal täglich, ab 9.00 Uhr im Drei-Stunden-Rhythmus, werden hier die Figuren des Glockenspieles in Bewegung gesetzt. Zahlreiche Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein und die attraktiven Geschäfte in der historischen Altstadt machen Lust auf eine außergewöhnliche Shopping-Tour.

Fleischscharren Marktkirche
Fleischscharren Marktkirche
Kaiserpfalz Goslar
Kaiserpfalz Goslar

Kunst und Kultur

Bei den Goslarer Veranstaltungshighlights ist für jeden etwas dabei. Beispielsweise faszinieren die Goslarer Tage der Kleinkunst im Juni mit Phantasie, Musik und Kreativität. Beim Kunsthandwerkermarkt am ersten Augustwochenende lassen sich tausende Besucher vom abwechslungsreichen Warenangebot verzaubern. Auch der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt mit Weihnachtswald bietet seinen Gästen mit Nadelbäumen mitten in der Stadt, umgeben von wunderschönen Fachwerkhäusern, ein einzigartiges Erlebnis.

Museen und Ausstellungen

Kulturinteressierte finden in Goslar eine abwechslungsreiche, spannende Museumslandschaft mit Highlights für jeden Geschmack. Neben dem Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg ist das Mönchehaus-Museum für moderne Kunst, das Werke zeitgenössischer, international bedeutender Künstler in historischen Mauern ausstellt, sehr empfehlenswert. Ebenfalls sehenswert ist das Museumsufer mit Goslarer Museum und Zinnfigurenmuseum, in denen die Geschichte Goslars und der Region aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählt wird.

Parks und Grünanlagen

Besonders gute Luft und herrliche Natur bietet der Goslarer Stadtteil Hahnenklee, wie der Gast z.B. auf dem Liebesbankweg mit über 30 Attraktionen, dem ersten Premiumwanderweg des Harzes, erfahren kann. Sport mit Abenteuer-Feeling bietet der Bikepark mit Seilbahn auf den Bocksberg, in dem sich Mountainbiker auf Downhillstrecken versuchen können.

Top-Sehenswürdigkeiten

  • Unesco-Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg und Altstadt Goslar
  •  Kaiserpfalz
  • Huldigungssaal im Rathaus
  • Mönchehaus-Museum für Moderne Kunst

Lage und Anreise

Mit dem Auto:
Von Norden/ Süden: Autobahn A7
Von Westen/ Osten: Autobahnen A2/ A395

Mit der Bahn: Regionalverbindungen, ICE bis Hannover, Braunschweig, Göttingen

Mit dem Flugzeug: Flughafen Hannover, oder andere norddeutsche Flughäfen

Tourist-Information der GOSLAR Marketing GmbH
Markt 7 - 38640 Goslar
Tel.: 0 53 21- 78 06 20
Fax: 0 53 21- 78 06 44
E-Mail
www