Mellrichstadt

GPS Daten: Nord 50° 25 min. 36 sec.  Ost 10° 18 min. 7 sec.
Landkreis: Rhön Grabfeld
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Region: Rhön
Telefonvorwahl: 09776
Postleitzahl: 97638
www

Altes Schloss
Altes Schloss
Blick auf Mellrichstadt
Blick auf Mellrichstadt
Salzhaus
Salzhaus

Beschreibung

Heute ist Mellrichstadt eine junge, moderne Stadt in alten Mauern und
hat sich zum Zentrum des Streutals entwickelt. Geprägt durch die Vielfalt der Stilrichtungen und Epochen gibt es in Mellrichstadt viele verborgene Reize zu entdecken. Stille Winkel, buntes Treiben, enge Gassen, belebte Plätze. Kurzum, Mellrichstadt bietet den Flair einer typisch fränkischen Kleinstadt der Rhön. Mellrichstadt bietet seinen Bürgern, Besuchern und Gästen ein breit gefächertes
Angebot in den Bereichen, Sport, Kultur, Freizeit und Bildung. So stehen ein Hallen-/Freibad mit Wellenbad und großer Sonnenwiese, schöne Wanderwege und Rundwanderwege, Radrundwege und Radstreckenwege, Möglichkeiten zum Angeln, Tennisspielen, Segelfliegen und Kegeln, eine moderne Schießsportanlage, Sportplätze und eine Dreifachsporthalle bereit. Über die Mellrichstädter Kulturimpulse werden abwechslungsreiche Veranstaltungen im Bereich Kleinkunst angeboten. In vielen Vereinen können die Bürger ihrem Hobby nachgehen bzw. ihre Freizeit attraktiv gestalten. Übernachtungsmöglichkeiten findet der Urlauber im modernen  Komforthotel, sowie in gut geführten Gasthöfen und angenehmen Privatzimmern, aber auch in Ferienwohnungen und -häusern. Mellrichstadt bietet eine hohe Lebens- und Wohnqualität wie Kindergärten, Grund-, Haupt-, Real-, Berufs- und Volkshoch-schule, Gymnasium, sowie ein umfassendes und leistungs-  gerechtes Gesundheits- und Sozialwesen. Hinzu kommt ein gut sortiertes Angebot in den Bereichen Handel, Handwerk und Gewerbe. Im Laufe der Zeit hat sich Mellrichstadt auch zum bedeutendsten Wirtschaftsfaktor der Region entwickelt.
Innovative Firmen haben hier ihren Sitz. Dank seiner zentralen Lage (A 71 mit direktem Ortsanschluß,  Bahnstrecke Würzburg – Erfurt) bietet sich Mellrichstadt hervorragend als Wirtschaftsstandpunkt sowie als Ausgangspunkt für touristische Entdeckungstouren in die Rhön, Hassberge und Thüringer Wald an.  Mellrichstadt wird von sechs Ortsteilen umrahmt, jeder für sich ein schmuckes fränkisches Dorf mit besonderer Eigenart:

Eußenhausen mit seiner über 1200-jährigen Geschichte, seinem Echter-Kirchturm und seinem intakten Vereinsleben. Mühlfeld mit seiner besonders idyllischen Lage im Malbachtal, seinen schön renoviertem Ortskern und dem Schloss Wolzogen, das eine Porzellan- und Photoausstellung sowie der Bilderausstellung „Alt Mellrichstadt“ von Peter Klier.
Roßrieth mit seinem schönen Wasserschloss Sondheim im Grabfeld mit fränkischen Fachwerkhäusern Bahra mit seinen malerischen Partien am Bach
Frickenhausen mit seinem sagenumwobenen Natursee.

Sehenswürdigkeiten

  • Heimatmuseum im Salzhaus
  • Kreisgalerie mit Ausstellung von Werken Rhöner Künstler
  • Schloß Wolzogen im Stadtteil Mühlfeld
  • Grenzmuseum und Goldene Brücke mit Skulpturenpark an der Schanz
  • Bürgerturm – das Wahrzeichen Mellrichstadts
  • Natursee in Frickenhausen

Anschrift der Touristeninformation
Aktives Mellrichstadt
Verein für Tourismus & Stadtmarketing e.V.
Marktplatz 2
97638 Mellrichstadt
Telefon: 09776 – 9241
Fax 09776 – 9241
E-Mail
www