Informationen zu Auslandskrankenversicherungen

Reisen innerhalb Europas

In Ländern der EU können sie als Kassenmitglied der Krankenkassen und Gesundheitsdienste des jeweiligen Landes in Anspruch nehmen. Die Kosten der ambulanten und stationären Behandlung werden im Rahmen der Sozialversicherung des jeweiligen Landes übernommen. Dies kann im Krankheitsfall eine Selbstbeteiligung bedeuten. Es sind auch Fälle bekannt geworden, wo der behandelnde Arzt den deutschen Krankenschein nicht anerkannt und ein Privates Honorar verlangte. In solchen Fällen wird daheim nur der Vertragssatz des Aufenthaltslandes von Ihrer Krankenversicherung abgerechnet. Auch ist die Behandlung in Privatkrankenhäusern grundsätzlich nicht abgedeckt. All diese Probleme deckt einer privaten Auslandskrankenversicherung meist ab. Je nach Bedingungen und Konditionen des Versicherers.

Reisen ausserhalb Europas

In Ländern ausserhalb Europas werden Sie nur gegen Bezahlung medizinisch betreut. Der Gesetzgeber lässt eine Begleichung solcher Rechnungen durch ihre Krankenkasse in Deutschland nicht zu. Daher ist es sehr ratsam, gerade für Reisen nach Kanada, die USA, die afrikanischen Staaten (ausser Tunesien), und Asien, eine privaten Auslandskrankenversicherung mit zuführen. Die privaten Auslandskrankenversicherung deckt auch hier einen Rücktransport aus dem Ausland ab, welche sie sonst aus eigener Tasche zahlen müssten, da auch hier der Gesetzgeber eine Abrechnung durch eine deutsche Kasse verwehrt.

Der Vollschutz der privaten Auslandskrankenversicherung

Im Krankheitsfall werden alle Kosten der im Rahmen für Allgemeine Versicherungsbedingungen, wie radiologische Untersuchungen, OPs, Arznei- und Verbandsmittel, stationäre Behandlung, evtl. Transport zum nächsten anerkannten Krankenhaus und Zahnbehandlung (nicht Ersatz oder Krone), von der Versicherung übernommen. Auch im Todesfall übernehmen die Versicherungen einen Teil der Kosten von 5.000 bis 10.000 Euro. Auch kann es notwendig werden sie aus einem Land nach Deutschland aus zufliegen, um eine optimale medizinische Versorgung zu gewährleisten. Auch hier übernimmt die privaten Auslandskrankenversicherung die Kosten.

Wie wird abgerechnet?

Sie müssen die Rechnungsbelege der Behandlung im Original ihrer Kasse vorlegen. Dies bedeutet, das sie im Ausland meist erst mal in Vorkasse gehen müssen. Daher immer an eine Aushändigung einer Rechnung denken. In der Rechnung muss die Diagnose, sowie die einzelnen ärztlichen Leistungen, mit Behandlungszeitraum angegeben sein. Auch Medikamente müssen aufgeschlüsselt werden. Ihren Anspruch auf einen Krankentransport müssen sie mit einem ärztlichen Attest untermauern, welche eine genaue Aufschlüsselung des Notfalls beinhalten muss. Bei einem Krankenhausaufenthalt verständigen Sie am besten sofort ihren Versicherer. Dieser übernimmt dann sofort die Kosten und sie müssen nicht mehr in Vorlage gehen.

Versicherungsschutz bei Rückkehr

Kehrt man schwer krank oder frühzeitig nach Deutschland zurück, gibt es Auslandskrankenversicherungen, welche auch nach Ankunft in Deutschland für einen meist max. Zeitraum von 3 Monaten die Kosten abdecken. Wer zahlt danach weiter und wie ist man dann versichert? Gerade bei längerfristigen Aufenthalten wird die Krankenversicherung in Deutschland gerne gekündigt.
Man kann bei seiner gesetzlichen Krankenkasse eine "Anwartschaft" beantragen, welche ca. 35,- Euro im Monat kostet. Dafür liegt man dann dort als Aktenleiche herum. Eine "Anwartschaft" bedeutet, das Sie später ohne erneute Gesundheitsprüfung von der Krankenkasse wieder aufgenommen werden können. Sie sind aber nicht bei der gesetzlichen Krankenkasse versichert. Bei Abschluss einer "Anwartschaft" ist aber darauf zuachten, das eine übernahme in die GK garantiert ist und es keine Ausschlüsse oder Risikozuschläge gibt.

Von der Welttour zu Besuch in Deutschland

Es gibt Auslandskrankenversicherung, welche für einen bestimmten Zeitraum, meist max. 3 Monate, bei einem Busch oder Rückkehr nach Deutschland, einen Versicherungsschutz bieten. Fragen Sie am besten vorher Ihren geplanten Versicherer.

Bestehendes Krankenkassenverhältnis kündigen?

Diese Frage ist nicht mit einem `Ja` oder `Nein` zu beantworten. Diese Frage muss jeder für sich selber beantworten und auch wissen was sein Geldbeutel her gibt

Vertragslaufzeit

Wenn man nicht genau weiss, wie lange man auf Reisen sein wird, so ist es von Interesse, vorab bei seinem geplanten Versicherer zu erfragen, ob eine Verlängerung der Laufzeit während der Reise möglich ist. In der Regel kann man die max. Frist einmal verlängern bzw. bietet die Versicherung dann eine Umstellung in den Normaltarif an. Es ist unbedingt vorab zu klären!

Zahlt meine gesetzliche Krankenversicherung im Ausland auch?

Die gesetzliche Krankenversicherungen haben mit unterschiedlichen Ländern ein sogenanntes Sozialversicherungsabkommen, was zu einem Versicherungsschutz verpflichtet. Bitte klären Sie vorab mit Ihrer gesetzliche Krankenversicherungen, welche Art von Kosten übernommen werden. Eine Krankentransportrückerstattung, wird allerdings vom Gesetzgeber her verboten. Es empfiehlt sich also für diesen Falle eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung.

Was wird nicht versichert?

Die Art des Versicherungsschutzes ist von Versicherung zu Versicherung sehr unterschiedlich. Sie sollten den Punkt § Ausschlüsse oder keine Leistungspflicht besteht bei, welcher in den meisten Versicherungsbriefen enthalten ist unbedingt genausten studieren, damit es keine späteren Überraschungen gibt. Günstige Formulierungen für die Versicherungen sind Aussagen wie folgt:
.....Keine Leistungspflicht besteht, wenn Sinn und Zweck der Auslandsreise ist, sich im Ausland behandeln zu lassen....` bzw. `....wenn vor Reisebeginn schon feststeht, dass bei planmässiger Durchführung der Reise eine Behandlung im Ausland stattfinden müsste. ...:
Steht nichts über Klauseln zu Vorerkrankungen, so erkennt die Versicherung dies an und muss die Kosten dafür tragen.Wichtig: In diesem Bezug gibt es aber auch Ausnahmen. Daher unbedingt den Vertrag genaustens Prüfen.

Alle Daten wurden mit grüsster Sorgfalt zusammengetragen. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die gemachten Angaben. Die Seite erhebt auch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Nach oben