Backpacker Passport Rafe
Backpacker Passport Rafe

Ich hatte vor etwa 10jahren auf einer Reise nach Thailand einen Traveller getroffen, der einen kleinen Safe dabei hatte. Wenn man mit dem Rucksack in Asien unterwegs ist, hat man öfter das Problem..........“Wohin mit dem Pass und den Kreditkarten oder Reiseschecks und Tickets?“

Der kleine Safe des Backpackers bestand aus einer soliden Blechdose, die man mit einem starken Drahtseil so ziemlich über all befestigen konnte........soweit ich mich genau erinnere ?!   Naja das unterbringen von Wertgegenständen is ja nicht so einfach........wenn man in ganz billigen Strandhütten übernachtet. Und dem Hotelpersonal anvertrauen? Is auch immer so eine Sache.

Auch wenn ich in einfacheren Hotels wohne oder ähnlichem suchte ich immer nach dem perfekten Versteck...............!  Der Gedanke war der, warum verstecken? Wenn ich eine sichere Box hätte und diese wiederum an einem festen Gegenstand befestigen kann, brauche ich ja nix zu verstecken. Eine Metallbox in der ich alles unterbringe und an z.B. dem Heizkörper oder an Fenstersprossen anhängen kann, sollte das funktionieren. Die Wahrscheinlichkeit das ein Dieb das Zimmer abreißt, oder die Dachbalken eines Bungalows durchsägt, sind wohl eher unwahrscheinlich!

So und nun nach etlichen mahlen, wo ich versucht hatte mit diesem Projekt zu starten, hab ich mir einen Ruck gegeben und nun ist es soweit, die Sache läuft an.

Als erstes hab ich mir Gedanken um die Größe gemacht und mich dafür entschieden die Box so klein wie möglich werden zu lassen. Gerade so groß das Tickets, Reisepass, Reiseschecks und eine Rolle Bargeld rein passen.

Hab mir auch gleich das Blech besorgt.....der Schlosser hat mir eine Materialstärke von 1,5mm empfohlen und dabei gelacht, als er von meinem Vorhaben gehört hatte.

Materialliste :

  1. 3 cm     +   45 cm         1 Stück
  2. 3,5cm  +    25 cm         1 Stück
  3. 5 cm     +   25 cm         1 Stück
  4. 11 cm   +   16,5 cm      2 Stücke

Als erstes hab ich den Streifen mit 3cm genommen und zwei Winkel gebogen so das zwei Seiten
die 16,5cm ergeben und dazwischen die 11cm sind. Somit ergibt sich die dicke der Box! Als nächstes die beiden Seitenbleche anschweißen.........Öffnung bündig schleifen und alle Schweißnähte verschleifen.
Mit dem 3,5cm das Gleiche.  Das Deckelblech mit 3,5cm so biegen das es über die Box passt, und die Seitenbleche von 5cm Breite anschweißen. Und wiederum verschleifen.

Wenn beide Teile fertig sind können sie zusammengesteckt werden. Je nach Wunsch auf Wasserdichtigkeit prüfen. Auf die Innenseite der Deckels kann nun ein Gummi geklebt werden, somit kann das eindringen von Wasser verhindert werden. Wenn der Gummi eingeklebt ist. Deckel auf Box stecken. Den Deckel mit einer Schraubzwinge etwas anziehen.

Als nächster Schritt ist das Bohren der Schraube an der Reihe. Ich wähle eine M12 denn dann ist es besser zum bohren des Loches für das Vorhängeschloss. Denn je nach Schloss wird da ein ca. 5 mm dickes Loch benötigt. Dann anzeichnen und bohren. Es kann eine Seite mit der Feile eine kleine Fläche flach gefeilt werden denn dann ist es leichter zum ansetzen des Bohrers. Es empfiehlt sich erstens eine Mutter vorher auf die Schraube zu drehen da das Gewinde schwer beschädigt wird und somit das Gewinde gleich nach geschnitten werden kann. Und zweitens mit kleinerem Bohrer vor bohren das dies das verlaufen der Bohrers verhindert.

Schraubzwinge lösen......somit wird zum durchstecken der Schraube der Deckel an den Gummi gepresst und ist somit mehr dicht!  An die schraube beidseitig einen größeren Gummidichtring auf die Scheibe gesteckt (auf Beilagscheiben geklebt) und mit der Flügelmutter gesichert!

Wenn nun die Position der Flügelmutter feststeht stelle markieren an der das Vorhängeschloss sitzen soll und passend bohren.

Auf der Schraubenkopfseite wollte eine Mutter oder Öse angeschweißt werden, durch die später das Drahtseil geführt wird.

Das Drahtseil sollte etwa 6mm haben, meine Seillänge bestimme ich in etwa so, das ich um ein 10cm dickes Rohr komme, dann durch die Öse der Schraube durch stecken und als Öse fest verpressen.
Auf der anderen Seite eine kleine Schlinge und fertig ist der BACKPACKER SAFE!

Am Ende noch mit etwas Farbe versehen, so das die Box nicht gleich rostet beim ersten Trip in die Tropen. Mein wird Pulver beschichtet in Nato-Olive grün.

Geld rein, Schraube durch gesteckt. Flügelmutter ganz drauf gedreht, Vorhängeschloss durch gesteckt, Drahtseil um die nächste diebstahlsichere Möglichkeit gelegt, Schlaufe in Schloss eingehängt und fertig!!

Viel Spaß beim nachbauen

Christian B.

Baubeschreibung für einen BACKPACKER PASSPORT SAFE