Sportliche Betätigung beim Reisen im Winter

Pixabay.com / pasja1000 / https://pixabay.com/de/photos/sport%20winter/
Pixabay.com / pasja1000 / https://pixabay.com/de/photos/sport%20winter/

Wer an Wintersport denkt, denkt oft unweigerlich an das klassische Skifahren. Was dementsprechend oft vergessen wird: Wintersport bedeutet weitaus mehr, als „nur“ die Pisten hinab zu cruisen. Vielmehr bietet sich dem ambitionierten Wintersportler ein breitgefächertes Portfolio an Ideen, die nur darauf warten, auf aktive Weise entdeckt zu werden.

Doch welche Sportarten bzw. sportlichen Betätigungen bieten sich hier eigentlich genau an? Welche Möglichkeiten haben Urlauber im Winter, sich im Zusammenhang mit Reisen fit zu halten?

Winterliche Sportarten für jedes Fitnesslevel

Die Ausreden, weswegen es gerade nicht möglich sein sollte, Sport zu treiben, sind vorbei. Denn: Wintersportarten sind extrem vielseitig. So hat der Urlauber an den verschiedenen Destinationen beispielsweise die Wahl zwischen …  

  • besagtem Skifahren
  • ausgedehnten Opens external link in new windowWanderungen mit Schneeschuhen
  • Nordic Walking auf geräumten Wegen
  • Schlittschuhlaufen
  • verschiedenen Indoor-Sportarten

Besonders der letztgenannte Punkt spielt für viele Sportler zum Beispiel mit Hinblick auf die Vorbereitung auf einen Marathon im Sommer eine tragende Rolle. “Wer hier auch in der kalten Jahreszeit sein ursprüngliches Fitnesslevel halten möchte, sollte auf eine Unterkunft setzen, die einen separaten Fitnessraum anbietet.”, so die Experten von Opens external link in new windowfitforbeach.de. Auf diese Weise lässt sich die eigene Ausdauer sowohl Indoor als auch Outdoor weiter trainieren und die Figur - trotz Urlaub - bleibt in Form.

Besonders wichtig: die passende Kleidung

Fest steht, dass es durchaus schwer sein kann, seinen Inneren Schweinehund - vielleicht gerade im Urlaub- dazu zu „überreden“, sportlich aktiv zu werden. Fakt ist jedoch auch, dass der Outdoor Sport mit der richtigen Kleidung gleich noch viel mehr Spaß macht und es entsprechend dann aller Wahrscheinlichkeit nach weniger Überwindung braucht.

Doch welche Kleidung eignet sich eigentlich für die sportliche Betätigung beim Reisen? Generell ist die richtige Kleidung natürlich von der jeweiligen Sportart abhängig, sollte jedoch in jedem Falle …

  • atmungsaktiv und dennoch warm sein
  • ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit bieten
  • im „Notfall“ leicht zu reinigen sein

Weiterhin gilt es schon beim Packen der Urlaubskoffer zu bedenken, dass -aufgrund der zusätzlichen Kleidung- natürlich auch mehr Platz eingeplant werden sollte. Einen leidenschaftlichen Sportler dürfte genau das jedoch nicht davon abhalten, die „schönsten Wochen des Jahres“ besonders aktiv zu gestalten.

Auf der Suche nach der passenden Unterkunft

Je nach Sportart sollte vor der Initiates file downloadBuchung der entsprechenden Unterkunft auch Wert auf deren jeweiliges Angebot gelegt werden. Klar: um zu Joggen braucht es in der Regel kein zusätzliches Equipment vor Ort. Dennoch dürfte es interessant sein, inwiefern das Hotel beispielsweise nahe am Wald liegt.

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, entscheidet sich einfach für ein Sporthotel. Je nach Anbieter finden sich hier nicht nur die entsprechenden Grundlagen für einen aktiven Urlaub, sondern auch Möglichkeiten, sich in Saunen oder Wellnesslandschaften zu entspannen. Immerhin gehört zu einem effektiven Training auch eine entsprechende Regeneration.

Sportlich, aber sicher unterwegs – immer gut vorbereitet

Sportliche Betätigungen im Winter sollten immer im Vorfeld geplant werden. Wer sich beispielsweise spontan dazu entscheidet, zu joggen, ohne die richtige Kleidung im Gepäck zu haben, geht unnötigerweise ein Risiko ein.

Wer sich jedoch im Vorfeld informiert, stößt gegebenenfalls auch auf besondere Angebote, wie zum Beispiel das Radfahren im Winter oder ausgiebige Wanderungen inklusive dem Bau eines Iglus.