Gepäckbestimmungen Air Berlin

Copyright by airberlin.com
Copyright by airberlin.com

Freigepäck

Die Freigepäckgrenze für aufgegebenes Gepäck beträgt 20 kg je Passagier auf Kurz- oder Mittelstreckenflügen. Auf Langstreckenflügen (Entfernung zwischen Abflug- und Zielort mindestens 3.000 Meilen) beträgt die Freigepäckgrenze ebenfalls 20 kg (Business Class 30 kg), sofern Sonderregelungen
(z. B. two-piece concept ») nicht etwas anderes bestimmen. Auch Kinder und Babys erhalten diese Freigepäckmengen. Wir empfehlen, keine einzelnen Gepäckstücke mit einem höheren Gewicht als 32 kg aufzugeben.

Weitere Informationen zur Beförderung von Sportgepäck »

two-piece concept:

Das two-piece concept gilt auf Flügen von und in die USA sowie von und nach Kanada. Hier sind grundsätzlich pro Person in der Economy Class zwei Gepäckstücke mit einem Gewicht von jeweils 23 kg erlaubt, in der Business Class zwei Gepäckstücke mit einem Gewicht von jeweils 32 kg. Die Summe aus Höhe, Länge und Breite darf max. 158 cm betragen. Für Kinder unter zwei Jahren werden ein Gepäckstück (max. 23 kg, Summe aus Höhe, Länge und Breite max. 115 cm) sowie ein Buggy transportiert.

Handgepäck

Aus Gründen der Sicherheit sowie der Bequemlichkeit ist nur ein Handgepäckstück pro Person in der Kabine gestattet. Das Handgepäck darf maximal ein Gewicht von 6 kg (8 kg für Laptop) aufweisen und die Abmessungen dürfen 55 cm x 40 cm x 20 cm nicht überschreiten.

Es wird empfohlen, Wertgegenstände, Medikamente, verderbliche oder zerbrechliche Gegenstände im Handgepäck zu befördern. Im Übrigen gelten die in der Buchungsbestätigung aufgeführten Hinweise zu Haftungsbeschränkungen. Beachten Sie hierzu auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen »

Passagiere der airberlin Business Class können ein zweites Handgepäckstück bis max. 6 kg mitnehmen.
Bitte beachten Sie die EU-Handgepäckregelung » Diese enthält auch Regelungen für Einkäufe in Duty Free Shops bzw. an Bord des Flugzeugs.
Informationen über Zollbestimmungen im Reiseverkehr »

Verbotene Gegenstände

Folgende Gegenstände dürfen im Flugzeug generell nicht mitgeführt werden:

1. Gegenstände, die geeignet sind, das Flugzeug, Ausrüstungsgegenstände an Bord oder Personen zu gefährden, insbesondere

  • Explosivstoffe,
  • komprimierte Gase,
  • oxydierende, radioaktive, ätzende oder magnetisierende Stoffe,
  • leicht entzündliche Stoffe,
  • giftige oder aggressive Stoffe,
  • flüssige Stoffe jeder Art, d. h. alle Gegenstände oder Substanzen, die nach den Bestimmungen der Gefahrgutvorschriften als Gefahrgut klassifiziert sind.

2. Gegenstände, die wegen ihres Gewichts, ihrer Größe oder Art für die Beförderung ungeeignet sind.

Weder im Handgepäck noch an der Person darf der Fluggast mitführen:

  • Waffen jeder Art, insbesondere Schuss-, Hieb- oder Stoßwaffen
  • Munition und explosionsgefährliche Stoffe jedweder Art
  • scharfe Objekte wie z. B. Messer, Scheren, Ski- und Wanderstöcke
  • stumpfe Instrumente, die Verletzungen hervorrufen können wie z. B. Golfschläger und Billardstöcke
  • Benzinfeuerzeuge (Zippos)

Nur im aufgegebenen Gepäck dürfen folgende Gegenstände mitgeführt werden:

  • Besteck
  • Rasierklingen
  • Spielzeuggewehre und handelsübliche Spielzeuge, die möglicherweise als Waffe verwendet
    werden können
  • Katapulte
  • Sportschläger und sonstige Sport- und Freizeitausrüstung, die als Waffe verwendet werden kann
  • Stricknadeln
  • jegliche anderen scharfen Objekte wie Messer, Nagelscheren, Stielkämme und Spritzen (außer für nachgewiesene medizinische Zwecke).

Nur im Handgepäck dürfen folgende Gegenstände befördert werden:

  • einzelne Lithium-Batterien oder -Akkumulatoren mit einer Leistung von über 100 Wh bis 160 Wh als Ersatzzellen für elektronische Gebrauchsgüter wie z. B. Laptop-Computer, Mobiltelefone, Uhren und Kameras; maximale Anzahl: 2

Die Aufzählung verbotener Gegenstände ist nicht abschließend; sie kann jederzeit ergänzt werden. Für bestimmte Flüge können weitergehende Regelungen festgelegt werden. Darüber hinaus sind länderspezifische Bestimmungen sowie die IATA-Gefahrengutvorschriften zu beachten, die auf Anfrage durch die Fluggesellschaft zur Verfügung gestellt werden können.

Übergepäck

Die Beförderung von Gepäck, das die geltenden Freigepäckgrenzen gewichtsmäßig überschreitet, ist entgeltpflichtig. Die anfallenden Gebühren entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Übersicht.

Bitte beachten Sie, dass aus Sicherheits- und Arbeitsschutzgründen aufgegebene Gepäckstücke von und nach Großbritannien sowie von und nach Südafrika unabhängig von der Freigepäckmenge nicht schwerer als 32 kg sein dürfen. Auf Flügen von und nach Ungarn darf das aufgegebene Gepäck ein Gewicht von 50 kg nicht überschreiten.

Im Rahmen des two-piece concept auf Flügen von und in die USA sowie von und nach Kanada werden bei einer Überschreitung der Freigepäckmenge pauschal zusätzliche Beförderungsentgelte erhoben, die Sie der folgenden Übersicht entnehmen können.


Gebühren für Gepäck, das die Freigepäckgrenze überschreitet

Inlandsflüge

5 EUR/kg pro einfache Strecke

Internationale Flüge

Kurz-/Mittelstrecke

8 EUR/kg pro einfache Strecke

Langstrecke
(ab 3.000 Meilen; außer USA und Kanada)

20 EUR/kg pro einfache Strecke

two-piece concept
(USA und Kanada)

25 EUR (25 USD) bei Gewicht > 23 kg und < 32 kg (Economy Class) pro Gepäckstück

150 EUR (150 USD) für jedes weitere Gepäckstück von max. 32 kg

450 EUR (450 USD/CAD) bei Gewicht > 32 kg sowie für sperriges Gepäck (ab 203 cm Summe aus Höhe, Länge und Breite)


Wichtiger Hinweis:
Übergepäck ab 10 kg muss über unser Service-Center » angemeldet werden.

Sport- und Sondergepäck

Neben der in der Buchungsbestätigung angegebenen Freigepäckmenge kann zusätzlich ein Stück bis max. 30 kg zu nachstehend aufgeführten Konditionen mitgenommen werden. Genauere Informationen enthält die folgende Übersicht. Bitte beachten Sie, dass nur die hier aufgeführten Sportartikel von uns als Sportgepäck akzeptiert werden.

Für Passagiere der airberlin Business Class sowie für Inhaber der topbonus Card Silver/Gold oder der topbonus Service Card wird ein Sportgepäckstück bis 30 kg ohne Aufpreis befördert.

Anmeldungen von Sport- und Sondergepäck können online » (Buchung über airberlin.com vorausgesetzt) oder über unser Service-Center » vorgenommen werden. Dort erhalten Sie ebenfalls Informationen zum Transport von Musikinstrumenten, sperrigen Gepäckstücken, zerbrechlichem Gepäck u. ä.


Gebühren für Sport- und Sondergepäck

Sportgepäck

Hinweis

Gebühr pro Strecke

Anmeldung

Badminton-, Squash-
oder Tennistasche

Tasche mit max. 3 Schlägern

keine Gebühr 1)

nein

Behindertensport

Sportrollstuhl plus entspr. Sportgerät

keine Gebühr

nein

Bodyboard/Kiteboard
bis 140 cm Länge

25 EUR

ja

Bodyboard/Kiteboard
ab 140 cm Länge

in Hülle o. ä. verpackt

25 EUR

ja

Fahrrad

in Hülle o. ä. verpackt

25 EUR

ja

Fall-/Gleitschirm

25 EUR

ja

Flugdrachen

in Hülle o. ä. verpackt

25 EUR

ja

Golfgepäck

Ausrüstung bis 30 kg

keine Gebühr

nein

Kajak

in Hülle o. ä. verpackt

25 EUR

ja

Reiten

1 Paar Stiefel, Sattel

25 EUR

ja

Rollsport

1 Skateboard, 1 Paar Rollschuhe,
1 Paar Inlineskater

keine Gebühr 1)

nein

Skisport

1 Paar Ski und Skischuhe oder
1 Snowboard und Skischuhe oder
1 Skibob pro Person

25 EUR

ja

Sportfischen

1 Angel, Castinggeräte

keine Gebühr 1)

nein

Surfbrett
mit Segel und Mast

in Hülle o. ä. verpackt

25 EUR

ja

Tauchgepäck

Gürtel ohne Blei, leere Pressluftflaschen,
Tauchlampen (werden nur im Handgepäck
befördert; Glühlampe oder Akku entfernt)

25 EUR

ja

Wasserski

1 Paar Wasserski und Neoprenanzug

25 EUR

ja


Sondergepäck

Kinderwagen/Buggys

in Hülle o. ä. verpackt

keine Gebühr

nein

Kfz-Kindersitze

keine Gebühr

nein

Sportwaffen und
dazugehörige Munition

Munition (max. 5 kg) und Waffe müssen
voneinander getrennt sein

keine Gebühr 1)

ja


1) wird auf das Freigepäck angerechnet

Beförderung von Tieren

Tiere transportieren wir je nach Gewicht und Größe in der Kabine oder im Laderaum des Flugzeugs. Die Tiere müssen innerhalb eines geschlossenen, auslauf- und ausbruchsicheren Behälters untergebracht sein. Sie müssen über angemessenen Raum verfügen, um in ihrer normalen Stellung stehen zu können. Ferner müssen sie über Raum zum Liegen verfügen. Die Transportbox ist vom Fluggast zu stellen. Die Gebühren für die Beförderung von Tieren entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Übersicht.

Bitte beachten Sie, dass eine frühzeitige Anmeldung erforderlich ist. Transporte von Tieren können
online » (Buchung über airberlin.com vorausgesetzt) oder rund um die Uhr bis 48 Stunden vor Abflug in unserem Service-Center » angemeldet werden. Da der Platz begrenzt ist, erfragen Sie bitte vor Ihrer Flugbuchung in unserem Service-Center, ob auf Ihrem gewünschten Flug noch Kapazitäten im Frachtraum für Tiere verfügbar sind.

Blinde Fluggäste können ihren Blindenhund selbstverständlich kostenfrei mit in den Fluggastraum nehmen.

Für Nagetiere gelten besondere Vorschriften. Reptilien aller Art sind vom Transport ausgeschlossen. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen an unser Service-Center »

Haustiere bis 6 kg

Hunde und Katzen können zusammen mit Ihnen in der Flugzeugkabine transportiert werden, wenn sie in einem geeigneten Behältnis (max. Maße 55 x 40 x 20 cm, ausreichende Luftzufuhr) untergebracht sind, das mit Inhalt max. 6 kg wiegt. Während des gesamten Fluges darf weder der Kopf des Tieres aus dem Transportbehälter herausschauen noch das Tier den Behälter verlassen. Der Behälter darf zu keiner Zeit, auch nicht bei Kauf eines Extrasitzes, auf den Sitzplatz gestellt werden.

Haustiere über 6 kg

Haustiere, die inkl. Behälter über 6 kg wiegen, werden im Laderaum befördert. Auch sie müssen in einem geeigneten Behältnis untergebracht sein. Bitte beachten Sie, dass an allen Boxen für Tiere im Frachtraum ein Wasser-/Futterbehälter vorhanden sein muss, der von außen befüllt werden kann. Der Behälter darf während des Fluges nicht befüllt sein.

Gebühren für die Beförderung von Tieren

 

Hinweis

Gebühr

Anmeldung

Tiere in der Kabine
(bis 6 kg inkl. Behältnis)

in geeignetem Behältnis (max. Maße 55 x 40 x 20 cm)

20 EUR pro Strecke

ja

Tiere im Laderaum
(über 6 kg inkl. Behältnis)

in geeignetem Behältnis

30 EUR pro Strecke für Kurz- und Mittelstrecke

60 EUR pro Strecke für Flüge ab 3.000 Meilen

ja


Rechtliche Bedingungen

Für die Einhaltung aller Auflagen und Beschränkungen, die mit der Ein- bzw. Ausfuhr von Tieren verbunden sind, ist ausschließlich der Fluggast verantwortlich. Generell haftet der Fluggast für alle Schäden und Folgeschäden, die durch das Tier bzw. seinen Transport verursacht werden.

Der Transport von Tieren unterliegt den Bestimmungen der IATA Live Animals Regulations, die auf Anfrage von der Fluggesellschaft zur Verfügung gestellt werden kann.

Am 1. Oktober 2004 ist eine EU-Verordnung über die Veterinärbedingungen für die Mitnahme von Heimtieren » in Kraft getreten, die der Vermeidung von Tollwut dient. Wenn Sie Ihr Haustier mit auf die Reise nehmen möchten, müssen Sie sich über die Einreisebestimmungen informieren. Bitte lesen Sie sich die Verordnung vor der Buchung durch oder erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, Veterinäramt oder der Grenzkontrollstelle.

Bitte beachten Sie, dass die Beförderung von Tieren auf Flügen von und nach Großbritannien nicht gestattet ist!

Gepäckbeschädigung und Gepäckverlust

Bitte wenden Sie sich im Fall einer Gepäckbeschädigung oder eines Gepäckverlustes (Gepäckfehlleitung) direkt bei Ihrer Ankunft an den Gepäckermittlungsschalter (Lost & Found), um eine Schadensmeldung aufzugeben.

Sollte dies nicht möglich sein, richten Sie bitte bei Gepäckbeschädigung umgehend eine schriftliche Reklamation an:

Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Abt. Kundenservice
Saatwinkler Damm 42-43
D-13627 Berlin

Fax: 0049 (0)30-3434 1909
Oder nutzen Sie unser Kontaktformular »

www.airberlin.com

Sollte Ihr vermisstes Gepäck nicht innerhalb von 5 Tagen gefunden worden sein oder sollten Sie Fragen zu fehlgeleitetem Gepäck haben, so nehmen Sie bitte umgehend Kontakt zu unserer Gepäckermittlungszentrale in Berlin auf:

Air Berlin PLC & Co Luftverkehrs KG
Gepäckermittlungszentrale
Saatwinkler Damm 42-43
D-13627 Berlin

Tel.: 0049 (0)30-3434 4646 (Mo-Fr 9:00-18:00 Uhr)
Fax: 0049 (0)30-3434 4649
E-Mail

Hier können Sie mehr zu Ihrem Suchvorgang erfahren:
Reisende mit AB-Flugnummer (airberlin) »
Reisende mit HG-Flugnummer (NIKI) »

Frachtservice

Auf Flügen der airberlin group ist die Beförderung von z. B. Autos und Motorrädern grundsätzlich möglich. Informationen zur Abwicklung und Buchung erhalten Sie bei der LEISURE CARGO GmbH telefonisch unter 0049 (0)2 11-9 41 87 95 oder per E-Mail

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Air Berlin. - Änderungen vorbehalten

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Air Berlin (Stand: Juli 2009.  - Änderungen vorbehalten