Die beliebtesten Sportarten ferner Länder

revelpix / 123RF
revelpix / 123RF

Es gibt offizielle Nationalsportarten, inoffizielle Nationalsportarten und zahlreiche weitere Sportarten, die in den unterschiedlichen Ländern als beliebt gelten. Ein Nationalsport ist eine Sportart, die in einer bestimmten Region oder in einem Land sehr wichtig und auch für diese Region typisch erachtet wird. Sehr häufig identifizieren sich die Bürger mit diesem Sport, der noch dazu oftmals eine lange Tradition aufweist.

Offizielle Nationalsportarten sind nicht in jedem Land von der Regierung festgelegt. In der Umgangssprache verwendet man sowohl Nationalsport als auch Volkssport häufig als eine Bezeichnung für sehr beliebte Sportarten einer Region. Welche das sind, erläutern wir nachfolgend.

 

Offizielle Nationalsportarten: von Sambo bis zu Kabaddi

Nicht immer ist die Nationalsportart auch die beliebteste Sportart eines Landes. Dennoch wurde sie von der Regierung als nationale Sportart festgelegt. In Namibia und Kanada wurden sogar verschiedene Nationalsportarten festgelegt.

  • Russland: Opens external link in new windowSambo
  • Kanada: Lacrosse, Eishockey, Sommer- und Winternationalsport
  • Kolumbien: Tejo
  • Argentinien: Pato Chile: Chilenisches Rodeo
  • Pakistan: Hockey
  • Namibia: Fußball, Netball und Rugby
  • Bangladesch: Opens external link in new windowKabaddi

Inoffizielle Nationalsportarten: von Baseball bis StarCraft

Offiziell wurden die nachfolgenden Sportarten zwar nicht als Nationalsportart anerkannt, allerdings haben diese Sportarten dennoch national einen hohen Stand.

  • USA: Baseball und American Football
  • Schweiz: Steinstossen, Schwingen und Hornussen
  • Russland: Eishockey, Schach und Ringen
  • Indien: Hockey
  • Irland: Hurling und Gaelic Football
  • Afghanistan: Buzkashi
  • Südkorea: Taekwondo und StarCraft
  • Kuba: Baseball
  • Thailand: Sepak Takraw und Muay Thai

Beliebte Sportarten in einzelnen und mehreren Ländern

Einige Sportarten sind gleich in mehreren Ländern gleichermaßen beliebt, obwohl sie dort nicht den Status eines Nationalsports haben. Ein gutes Beispiel ist natürlich der Fußball, der in über 120 Ländern als beliebtester Sport überhaupt angesehen wird.

  • Fußball: beliebt in über 120 Ländern
  • Cricket: beliebt in 18 Staaten, z.B. Bangladesh und Indien
  • Baseball: beliebt in acht Staaten, z.B. Japan und Taiwan
  • Rugby Union: beliebt in fünf Staaten, z.B. Neuseeland
  • Basketball: beliebt in Philippinen und Litauen
  • Eishockey: beliebt in sechs Staaten, z.B. Russland und Schweden
  • Kickboxen: beliebt in Laos und Kambodscha

Weiter geht es mit den beliebten Sportarten, die in einzelnen Ländern dominierend sind.

  • American Football: Opens external link in new windowUSA
  • Alpine Skilauf: Österreich
  • Tischtennis: China
  • Australian Football: Nauru
  • Ringen: Mongolei
  • Bogenschießen: Bhutan
  • Pferderennen: Hongkong
  • Rugby League: Papua-Neuguinea

Fußball: Der weltweit beliebteste Sport

Weltweit steht der Fußball-Sport auf Platz 1 der beliebtesten Sportarten. Der Grund ist einfach: Die Ballsportart ist sehr einfach aufgebaut und auch in Entwicklungsländern populär. Er lässt sich als Straßenfußball mit wenig Aufwand spielen und auch für Neulinge ist der Sport leicht zu verstehen. Entstanden ist Fußball in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Von Großbritannien breitete sich der Sport in Kontinentaleuropa aus.

Auch heute noch ist das Interesse an Fußballspielen in Deutschland ungebrochen. Die Rekord-Einschaltquote konnte im Jahr 2002 beim Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft erreicht werden. Die deutsche Mannschaft spielte damals im Finale, bei dem 88 Prozent der Zuschauer mit von der Partie waren. 2006 gab es erneut weitere Rekorde. Insgesamt berichteten 376 Sender vom Sportereignis - 2002 waren es “nur” 232 Fernsehsender.

Doch nicht immer müssen Übertragungen im Fernsehen verfolgt werden. Auch online über das Internet werden zahlreiche Opens external link in new windowLivestreams, z.B. via Betway, und Auszüge geboten, mit denen sich nahezu jedes Fußballspiel auf der Welt verfolgen lässt. So lassen sich selbst unterwegs - ohne Fernsehempfang - aktuelle Sportevents verfolgen, um jederzeit auf dem Laufenden zu bleiben.