Berlin–Usedom Radweg

Der Radweg Berlin Usedom führt aus einer hektischen, aber beeindruckenden Weltmetropole, vorbei an weiten Wiesen und Waldgebieten, Seen und Flüssen, historischen Städten und Dörfern bis auf die Ferieninsel Usedom in der Ostsee.

Streckenprofil

  • Länge: 337 km
  • Wegzustand: überwiegend Asphalt
  • Ausschilderung: gut
  • Steigungen: wenig
  • Geeignetes Fahrrad: Liegerad, Trekkingrad
  • Verkehrsbelastung: gering
  • Familieneignung: geeignet

Anreise

öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahnin Berlin

  • Linie S 2 -> Berlin Friedrichstraße, Berlin-Gesundbrunnen, Bornholmer Straße, Berlin-Pankow, Blankenburg, Berlin-Karow, Berlin-Buch, Röntgental, Zepernick, Bernau bei Berlin
  • Linie S 8 Bornholmer Straße, Berlin-Pankow
  • Linien S 5, S 7, S 75, S 9 -> Berlin Alexanderplatz
  • Linien S 1, S 2, S 25, S 41, S 42 -> Berlin-Gesundbrunnen
  • Linien S 1, S 2, S 25, S 8, S 85 -> Bornholmer Straße

Bahnlinien

  • Berlin Alexanderplatz RegionalExpress RE 1, RE 2, RE 7, RB 14
  • Berlin-Gesundbrunnen RE 3, RE 5
  • Bernau bei Berlin RE 3, OE 63, OE 60, RB 66
  • Biesenthal RE 3, OE 63, OE 60
  • Joachimsthal OE 63
  • Angermünde RE 3, OE 63, RB 66
  • Warnitz RE 3
  • Seehausen RE 3
  • Prenzlau RE 3
  • Pasewalk RE 3, OME
  • Torgelow Ostmecklenburgische Eisenbahn (OME)
  • Eggesin (OME)
  • Hoppenwalde (OME)
  • Ueckermünde (OME)
  • Ducherow RE 3 (ca. 5 km vom Radfernweg entfernt)
  • Anklam RE 3
  • UBB Usedomer Bäderbahn (mit Anschluss an den RE3 in Züssow in Richtung Berlin) Stationen der UBB-> Peenemünde, Karlshagen, Trassenheide, Zinnowitz, Zempin Koserow, Kölpinsee, Ückeritz, Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck, Ahlbeck-Grenze

Route

Berlin
Berlin-Mitte

  • Start am Schloßplatz auf der Museumsinsel
  • Vorbei am Berliner Dom, Alten Museum und Alter Nationalgalerie und Bodestraße über die Friedrichsbrücke in die Anna-Luise-Karsch-Straße.
  • Der Weg kreuzt die Spandauer Straße und kommt dann auf die Rochstraße. Er kreuzt die Münzstraße und gelangt auf die Max-Beer-Straße.

Prenzlauer Berg

  • Auf der Schönhauser Allee vorbei an dem früheren Wohnhaus des Regisseurs Ernst Lubitsch (Schönhauser Allee 183), einem Blick auf die Herz-Jesu-Kirche (1898) in der Fehrbelliner Straße und vorbei an der denkmalgeschützten, ehemaligen Brauerei Pfefferberg.
  • Der Weg biegt am Senefelderplatz
  • Der Weg streift die Oderberger Straße
  • Durch den Mauerpark, vorbei an dem Stadion vom Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und der Max-Schmeling-Halle.
  • die Gleimstraße nach rechts abbiegen
  • Sonnenburger Straße nach links.
  • Die S-Bahn überqueren und weiter bis zur Bornholmer Straße
  • rechts in die Bornholmer Strasse abbiegen
  • dann links in die Berliner Straße einbiegen
  • weiter fahren bis zum Schlosspark Pankow

Berlin-Pankow

  • entlang dem Fluss Panke
  • Blankenburger Karpfenteiche

Berlin-Karow

  • Karower Teiche

Berlin-Buch

  • Schlosspark Buch


Land Brandenburg

Barnim

Bernau bei Berlin

Biesenthal
         
Finowkanal

Marienwerder

Oder-Havel-Kanal

Werbellinkanal

Werbellinsee
        
Joachimsthal
    
Uckermark

Bahnhof Warnitz (Uckermark)

Wolletz am Wolletzsee
      
Steinhöfel

Oberuckersee

Unteruckersee
        
Prenzlau
      
Mecklenburg-Vorpommern

Nieden
         
Pasewalk

Truppenübungsplätzen im „Land der drei Meere“

Ueckermünde

Bugewitz (Dammweg)

Seebrücke Ahlbeck

Insel Usedom      

Sehenswürdigkeiten

Weblinks