Wegweisser
Wegweisser

Gera Radwanderweg

  • geeignet für: aller Art von Fährrädern
  • Gefahrene Kilometer laut Tacho: 74,30km
  • Zeit: 1-2 Tage
  • Grad: leicht
  • Strecke: 80% Asphalt, 20% befestigter Wander-/Feldweg 

GPS Daten zum Dowload

Der Geraradweg führt uns nicht nur durch eine Abwechselungsreiche Landschaft, sondern auch vorbei an thüringischer Geschichte. Vorbei geht es an den ältesten Städten Thüringens Arnstadt und Erfurt. J. Sebastian Bachs und Martin Luther wandelten schon durch diese Städte.

Der Geraradweg gehört eher zu den Zwergen der Radwanderwege. Als Kombinationsweg vom Rennsteig- zum Unstrutradweg, oder auch Abschnittsweise als Feierabendweg bietet er allemale reichlich Abwechslung

bei Schm?cke
bei Schmücke

Ist es nicht toll, das die meisten Flussradweg immer an der Quelle beginnen. Auf stolzen 914m Höhe befindet sich die Schmücke, von wo ich an diesem herrlichen Juli Anfang starten werde. Ganz in der Nähe der Schmücke befindet sich der Schneekopfs mit seinen 978m Höhe. Damit ist er der zweit höchste Berg Thüringens. Ein Abstecher zum Schneekopfs ist empfehlenswert. Der Ausblick bei guten Wetter ist Belohnung genug für diesen kleinen zusätzlichen Aufstieg.

Elgersburg
Elgersburg

Gleich nach dem Münchshof folgt Elgersburg, welches seinen Namen vom gleichnamigen Schloss Elgersburg hat. Das Schloss wurde erstmals 1139 als Buerg erwähnt. Heute zählt die Burg zu eine am besterhaltensten Burgen Thüringens. Zahlreiche Veranstaltungen finden noch heute auf ihr statt.
Gleich nach Elgersburg erreiche ich einen Ort welcher durch seine Thermometerindustrie bekannt geworden ist - Geraberg.Vielleicht gibt es auch deswegen hier das 1. Deutschen Thermometermuseum.
Verschliesst man seine Augen nicht ganz, so kann man auf der kommenden Strecke Zwischen Geraberg und Angelroda eine geologische Besonderheit, die Kammerlöcher im Weissenstein bewundern.

Radweg hinter Erfurt
Radweg hinter Erfurt

Der Radweg schlengelt sich weiter an der wilden Gera entlang. Erst in Plaue wird aus den beiden Flüssen die zahme Gera und wilde Gera, die Gera. Plaue empfängt mich dem seinem weitsichtbaren Wahrzeichen der Ehrenburg. die aus dem 14 Jhd. stammende Burg lädt zu einem Besuch ein.Und nicht weit von Plaue wartet auch schon der nächste Highlight der Sehenswürdigkeitenbesichtiger auf dem Plan - Arnstadt.

Gera

Arnstadt einst Residenzstadt der Fürsten von Sondershausen-Schwarzburg beeindruck heute vorallem durch seine Sanierte Altstadt, dreigeschossige Rathaus und der Liebfrauenkirche, welche das bedeutendste kirchliche Bauwerk Thüringens aus der romanisch-gotischen Übergangsperiode (1180-1330) ist. Auch Johann Sebastian Bach verweilte hier. So ist diesem einzigartigen Künstler natürlich auch eine Dauerausstellung gewidmet.

Ab Arnstadt wird es auch mit Schatten etwas knapper. man erreicht das fruchtbare Thüringen, mit seinen zahlreichen Feldern und besten Böden.

 

Mike mit Anh?nger N?he Gebesee
Mike mit Anhänger Nähe Gebesee

Kurz hinter Ichtershausen verläuft der Radweg auf einem neuen Aspahlt. Danke an dieser Stelle doch mal für den Autobahnbau. Wir haben nämlich diesen Aspahlt dem Autobahnbau des Erfurter Kreuz zu verdanken.
Aber hier brauchen wir auch Aspahlt um schnell von diesen stinkenden Gefährten wegzukommen.
Die Landeshauptstadt Erfurt erreicht man zu erst in Molsdorf. Hier wartet wartet das Schloss Molsdorf mit seiner Parkanlage auf einen Besuch. Die Glanzzeit erlebte das Schloss zweifellos zwischen 1734 und 1748, als der preussische Diplomat und Lebemann Reichsgraf Gustav Adolf von Gotter frei nach seinem Lebensmotto `Vive la joie` (`Es lebe die Freude`) residierte.
Am Dreibrunnenbad erreiche ich den südlichen Rand der Innenstadt Erfurts. Der Radweg ist erstaunlich gut ausgeschildert. Ohne Problem finde ich bis zum Hauptbahnhof und werde auch sonst super durch diese Stadt geleitet. Gut es geht ab und zu vorbei an Café und Restaurance, da man meinen möchte der Weg führt nur deswegen hier vorbei, aber nach Essen und Trinken ist mir nun auch. Also STOP und PAUSE gemacht.

Deich Ringleben - Gebesee
Deich Ringleben - Gebesee

Ohne grössere Probleme finde ich auch raus aus Erfurt. Also an dieser Stelle mal wirklich ein Lob. Die erste Landeshauptstadt in welcher ich mich nicht verfahren habe. Lob an die Verantwortlichen!
Ab Erfurt wird es dann auch viel weniger mit Schattenspendenen Bäumen. Was mir persönlich nicht altzuviel ausmacht. Ich liebe es.
Ab Kühnhausen erreicht die Gera dann das Thüringer Becken. Hier wurde shcon im 19Jhd damit angefangen die Gera zu begradigen. Durch den Löss- und Schwarzerdeboden findet hier die Landwirtschaft was sie zum Anbau von Spargel udn Getreide braucht. Das Optimale!
Der Radweg führt über weite Teile auf der Deichkrone, was weite Ausblicke in die Umgebung erlaubt. Ab Ringleben trifft man dan auf den Unstrutradwanderweg. Von Ringleben aus führt der Weg auf dem Deich dann bis Gebesee, wo er unspektakulär an der Brücke Endet.

Nach oben