Meiningen-Mommelstein, über Schmalkalden

  • geeignet: MTB, Trekking, Liegeradfahrer
  • Gefahrene Kilometer laut Tacho: 93,46 km
  • Zeit: ca 7h bei gemütlicher Fahrt
  • Grad: mittel
  • H?chstgeschwindigkeit: 77,86 Km/h
  • Strecke: ca. 60% Asphalt, 40% befestigter Wanderweg

Die Tour beginnt auf dem Marktplatz von Meiningen, welcher ca. 10 min Fussweg vom Bahnhof entfernt liegt. Meiningen lässt sich wunderbar mit der Südthüringen Bahn über Erfurt oder Eisenach, oder per Auto über Erfurt 71 erreichen. Mit dem Auto sind es von Berlin aus 4h, per Bahn 5h.

Meiningen ist eine alte Residenzstadt mit zahlreichen Repräsentativen Bauten wie z.B.: das ssffnetSchloss Elisabethenburg und die Palais in der Bernhardstrasse, sowie interessanten Museen wie z.B.: Literaturmuseum Baumbachhaus. Benannt nach dem gleichnamigen Dichter Rudolf Baumbach.

Blick auf Schloss Landsberg
Blick auf Schloss Landsberg

Der Weg führt zum Grossteil flach entlang der Werra. Von Meiningen bis nach Walldorf fährt man im Tal entlang. In Walldorf angekommen hält man sich auf dem Radwanderweg. Der Ortskern ist geprägt von gut erhaltenen Fachwerkhäusern. Nun heisst es den ersten kleinen Berg zu erklimmen. Wer sich nicht die Schmach geben möchte kann auf der Hälfte des ca 500m langen Anstieges elegant nach links abbiegen und sich die Sandstein- und Märchenhöhle oder auch rechts die Kirchenburg ansehen.

Kirchenburg/Walldorf
Kirchenburg/Walldorf

Oben angelangt geht es nun auf einem sehr gut befestigten Schotterweg bis Wasungen. Links vom Weg verläuft immer in Sichtweite die Werra, auf welcher man auch geführte Kanutouren unternehmen kann. Diese Touren beginnen meist in Meiningen an der Brauerei und führen bis Schmalkalden oder Breitungen.
Die Strecke von Walldorf bis Wasungen, verläuft überwiegend flach mit kleinen flachen Anstiegen zwischendurch. An dem Bahnübergang in Wasungen hält man sich rechts auf die Hauptstrasse.

Wegweiser Werratalradwanderweg
Wegweiser Werratalradwanderweg

Das Café was nach ca. 100m auf der rechten Seite sich befindet, bietet gut gefällt Eisbecher zum kleinen Preis an. Auch hier lohnt sich ein kleiner Stop.
An der Kreuzung biegt man dann links ab in Richtung Schwallungen. Bis Schwallungen führt die Strecke auf einer wenig befahrenden Strasse entlang. Es heisst mal wieder einen kleinen Anstieg hinter der Eisenbahnunterführungen zu absolvieren. Aber auch dieser Anstieg ist zu schaffen. Keine Angst also. Dafür wird man mit einer schönen Abfahrt belohnt. Unten angekommen geht eine Strasse rechts ab in Richtung Schwallungen. Zum Glück ist diese Abbiegung rechtzeitig zu erkennen, so das man von den 40-50igKm/h, welche man auf der Abfahrt locker erreicht, noch genug Zeit hat ab zu bremsen.

Niederschmalkalden
Niederschmalkalden

Der Weg nach Schwallungen führt nun flach im Tal entlang. Es geht vorbei rechts ein Feld und links die Trasse der Südthüringen Bahn. In Schwallungen immer gerade aus. An der Kreuzung dem Wegweiser geradeaus folgen. Nach ca. 500m geht es dann rechts ab auf einen kleinen, schmalen Schotterweg. Nun immer dem Wegweiser des Radwanderweges folgen. Nach einem zwei Anstiegen und ein paar Abfahrten kommt man dann in Niederschmalkalden an.
Nun links der Strasse, vorbei an Garagen, bis zur ersten Kreuzungen. Geradeaus ist eine Einbahnstrasse. Hier biegt man rechts ab und kommt nach ca. 300m direkt am Bahnhof Niederschmalkalden an. Bis hier hin sind es rund 20Km von Meiningen aus.
Es geht weiter gerade aus, bis zur grossen Ampelkreuzung. An dieser biegt Ihr wiederum rechts ab. Ca. 200m später geht ein kleiner Feldweg links ab. Ihr seid nun wieder auf dem Werratal-Radwanderweg.

Ab hier nun ist der Weg bestens bis ins Zentrum von Hochschulstadt Schmalkalden ausgeschildert.
874 erst mals erwähnt beherbergt Schmalkalden heute über 2500 StudentenIn. Der Stadtkern von Schmalkalden besitz eine Vielzahl von alten Fachwerkhäusern aus dem 16-18 Jh., eine fast vollständig erhaltene Schlossanlage der deutschen Renaissance Schloss Wilhelmsburg(1585-90 erbaut). und viele interessante Sehenswürdigkeiten mehr.
Der Weg von Niederschmalkalden bis Schmalkalden führt flach im Tal entlang.

Mommelstein Wegweiser
Mommelstein Wegweiser

Man kommt an einer Kreuzung raus. Kurz vor dieser Kreuzung geht ein asphaltierter, schmaler Weg links ab. rechts erkennt man noch die alten Schienen der ehemaligen Bahnstrecke. Links abbiegen und vorbei an dem Baumarkt auf der linken Seite.
Der Mommelstein-Radwanderweg ist auf der ehemaligen Bahnlinie von Schmalkalden nach Trusetal (Auwallenburg) angelegt. Der Radwanderweg, welcher auch von zahlreichen Skatern genutzt wird, geht vorbei an Reichenbach über Floh-Seligenthal, Hohleborn und Kleinschmalkalden zum ehemaligen Bahnhof Auwallenburg.

Mommelstein-Radwanderweg
Mommelstein-Radwanderweg

Der Radwanderweg führt immer gemütlich bergauf. Nicht steil, aber bergauf. Von Auwallenburg hat man die Möglichkeit über Mommelstein oder Brotterode zum Rennsteig zufahren.
Ihr haltet Euch von Auwallenburg rechts den Forstweg hoch. Ihr verlasst jetzt die befestigte und asphaltierter Strecke. Nun folgt Ihr der weiterführenden Beschilderung des Mommelstein-Radwanderweges, bis zum Mommelstein. Von hieraus hat man einen wunderbaren Blick über den Thüringer Wald.
Weiter gehts in Richtung Spiessberg, vorderer Hohnberg, Ebertswiese in Richtung Floh-Seligental.
An dieser Stelle möchte ich vor der Abfahrt von der Ebertswiese nach Floh warnen. Also nicht da die Strecke nicht fahrbar wäre, jedoch bin ich auf eine Geschwindigkeit von 77km/h gekommen, ohne zu treten. Die Kurven auf dieser Strecke sind nicht gerade ohne. Zudem können Euch auch Autos entgegenkommen. Also bitte VORSICHT bei der Abfahrt.
Von Floh aus hält man sich dann wieder auf den Mommelstein Radwanderweg in Richtung Schmalkalden. Der hier im GPS beschriebene Weg führt Euch nun wieder genauso zurück, wie Ihr aus Meiningen gekommen seid.
Es gibt jedoch noch die Variante, über das Henneberger Haus, auf den Rennsteig-Dolmar Wanderweg zustossen. Dies ist auch eine sehr schöne Tour, welche ich demnächst hier beschreiben werde.

Viel Spass auf der Tour.