Hildburghausen

Landkreis: Hildburghausen
Bundesland: Thüringen
Region:  Werratal / Thüringer Wald
Telefonvorwahl: 03685
Postleitzahl:  98646
www

Alte Post
Alte Post
Marktplatz
Marktplatz
Park
Park

 Beschreibung

Das ehemalige Ackerbürgerstädtchen war von 1680 bis 1826 die Residenz der Herzöge von Sachsen-Hildburghausen. Noch heute prägen Barockbauten aus jener Zeit das Gesicht der Stadt, so beispielsweise stattliche Bürgerhäuser mit Verzierungen im so genannten „Zopfstil“, die ehemalige Hugenottenkolonie entlang der Schleusinger Straße oder die Christuskirche aus dem Jahre 1785. Das Bild des Marktplatzes bestimmt das imposante Renaissance-Rathaus, das 1595 in seiner heutigen Gestalt errichtet wurde. Aber auch die geheimnisvolle „Dunkelgräfin“ führte hier ihr seltsam-auffälliges abgeschiedenes Leben. Viele bekannte Persönlichkeiten wirkten hier, allen voran Joseph Meyer, von dessen
Bibliographischem Institut zwischen 1828 und 1856 rund 40 Millionen Bücher in die ganze Welt hinausgingen.
Begeben sie sich doch selbst auf eine Entdeckungstour durch Hildburghausen – sie werden sicher überrascht sein, dass die ältesten hier gefundenen Spuren schon 240 Millionen Jahre alt sind. 

Sehenswürdigkeiten

  • Marktensemble mit Rathaus
  • Christuskirche
  • Katholische Kirche St. Leopold
  • Chirotherium-Monument
  • Bismarckturm auf dem Stadtberg
  • Stadtmuseum in der „Alten Post“
  • Trützschlers Milch- und Reklamemuseum
  • Stadttheater (mit über 250 Jahren ältestes freistehendes durchgängig bespieltes Theater Deutschlands – Wiedereröffnung im Herbst 2008)

Touristinformation Hildburghausen
Markt 25 · 98646 Hildburghausen
Fon (0 36 85) 4 05 83
Fax (0 36 85) 40 58 40
www