Castrop-Rauxel

Höhe:  50-147 m über NN
Landkreis: Kreis Recklinghausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Münster
Region: Ruhrgebiet
Telefonvorwahl: 02305
Postleitzahl: 44575, 44577, 44579, 44581
www

Altmarkstadt
Altmarkstadt
Reiterbrunnen
Reiterbrunnen
Torhaus Brücke
Torhaus Brücke

Beschreibung und Sehenswürdigkeiten

Die Europastadt im Grünen zwischen den Ruhrmetropolen Dortmund und Bochum, unweit von Sauerland und Münsterland, lädt Sie zu einer Entdeckungsreise ein. Zeugnisse der industriellen Vergangenheit, Kirchen und Denkmäler, Wasserschlösser, außergewöhnliche Baukunst der 70er Jahre und die Jugendstilhäuser auf dem Altstadtmarkt werden Sie für Castrop-Rauxel begeistern.

Industriekultur

Obwohl Castrop-Rauxel mit seinem hohen Anteil an Wald, Wiesen und Parkflächen nicht typisch fürs Ruhrgebiet ist, sind die Zeugnisse der industriellen Vergangenheit präsent. Umgenutzt als Kunstwerke im öffentlichen Raum, als Bindeglied zwischen Vergangenheit und Zukunft.
Eng verbunden mit der Stadt ist die Zeche ERIN. 1867 gründete sie der Ire William Thomas Mulvany und gab ihr den keltischen Namen ERIN, "Grüne Insel". 1983 wurde die Zeche ERIN stillgelegt. Der 68 Meter hohe Förderturm ist heute ein stadtbildprägendes Wahrzeichen und wird als Teil des Kunstprojekts "Nacht-Tag-Panorama" nachts angestrahlt.
Die rekultivierte Abraumhalde der Zeche Graf Schwerin ist mit 147 Metern über NN die höchste Erhebung in Castrop-Rauxel. Durch vorbildliche landschaftliche Gestaltung ist diese Halde, auf deren Kuppel eine stählerne Sonnenuhr des Künstlers Jan Bormann thront, ein beliebter Ausflugsort. Der Blick über Castrop-Rauxel belohnt für den Aufstieg.

Schlösser und Burgen

Das Schloss Bladenhorst aus dem 16. Jahrhundert ist ein hervorragendes Beispiel der deutschen Spätrenaissance, das in eigentümlicher Weise noch Elemente der Gotik mit Elementen des kommenden Barocks zu verbinden weiß: Das heute in Privatbesitz befindliche und noch bewohnte Wasserschloss wurde erbaut von den Herren von Viermundt. Eine Außenbesichtigung des malerisch gelegenen Schlosses lohnt sich.
Johann von Schell zu Rechen erbaute Haus Goldschmieding Ende des 16. Jahrhunderts. Der Kamin des Hauses Goldschmieding von 1597 ist ein Musterbeispiel klar geordneter Renaissancearchitektur. Das Herrschaftliche Haus Goldschmieding ist heute als Schlossrestaurant der Öffentlichkeit zugänglich.

Altstadtmarkt und Reiterbrunnen

Der Altstadtmarkt ist städtebaulich besonders reizvoll durch die Jugendstilfassaden der Häuser. Der Platz hat seine Form Ende des vergangenen Jahrhunderts erhalten und gilt mit seinen um 1912 entstandenen Fassaden als einzigartiges Beispiel seiner Art in Westfalen. Das Reiterdenkmal auf dem Altstadtmarkt erinnert an die einstmals sehr bedeutenden Castroper Naturhindernisrennen (1874 - 1970), begründet von dem berühmten Iren William Thomas Mulvany. Die Rennbahn können Sie noch heute anschauen und bei einem Spaziergang erleben.

Stadt Castrop-Rauxel
Rats- und Öffentlichkeitsarbeit Stadtinformation
Europaplatz 1
44575 Castrop-Rauxel
Tel: 02305/106-2215
Fax 02305/18440 106-2222
www